Ratgeber: Von Abnehmen bis Zink

Wir haben f├╝r Sie interessante Themen recherchiert. Alles was Sie vom "Abnehmen" bis zu Mineralien wie "Zink" interessieren k├Ânnte.

Biotin

Biotin f├╝r Haut und Haar

Biotin ist ein wasserl├Âsliches Vitamin, welches dem B-Komplex zugerechnet und umgangssprachlich f├Ąlschlich als "Vitamin H" bezeichnet wird.

1936 wurde Biotin zum ersten Mal aus Eigelb isoliert. Als in Tierexperimenten und 1942 bei einer Gruppe von Freiwilligen ein Biotin-Mangel experimentell erzeugt wurde, f├╝hrte dies jeweils zu Hautver├Ąnderungen, Depressionen und Muskelschmerzen. Gab man den Freiwilligen 150 ┬Ág Biotin, so verschwanden die Symptome wieder. Bis 1970 glaubte man, dass ein Biotin-Mangel nicht vorkommen kann, da auch Darmbakterien Biotin erzeugen.

Biochemische Funktionen

Als Bestandteil vieler k├Ârpereigener Enzyme kommt Biotin eine bedeutende Rolle im Stoffwechselgeschehen zu. Diese Enzyme spielen einerseits beim Abbau bestimmter Aminos├Ąuren eine Rolle und tragen andererseits wesentlich zur Bildung langkettiger Fetts├Ąuren bei. Durch deren weitere Funktion als Cofaktor spielt Biotin eine wichtige Rolle bei der Neubildung von Kohlenhydraten aus Nichtzuckerstoffen wie Fett und Eiwei├č. Es ist somit auch an der sogenannten Gluconeogenese beteiligt. Der Organismus h├Ąlt dadurch die normalen Glucosewerte aufrecht. Schlie├člich konnte man eine indirekte Beteiligung beim Aufbau bestimmter Proteine (z.B. Serumalbumin) aus Aminos├Ąuren nachweisen.

Biotin ist beteiligt an Wachstum und Erhaltung von Nervengewebe und verbessert die Keratin-Bildung. Keratin ist der Grundbaustein von Haaren und N├Ągeln und wird von hornbildenden Zellen, so genannten Keratinozyten, in Haarwurzel und Nagelmatrix gebildet. Ein Mehr an Biotin kann zu einem Mehr an Kittsubstanz f├╝hren. Diese Kittsubstanz wiederum h├Ąlt die Hornzellen mit dem sichtbaren Effekt glatter Haut sowie sch├Âner Haare und N├Ągel zusammen. Bei Biotinmangel k├Ânnen leichte Hautentz├╝ndungen mit R├Âtung und Schuppung der Haut sowie gest├Ârte Talgproduktion vorkommen. Bei v├Âlligem Fehlen entsteht die Leiner-Krankheit, eine schwere Form der seborrhoischen Dermatitis.

Nat├╝rliches Vorkommen und Bedarf

In Lebensmitteln ist Biotin an Eiwei├če (z.B. in Innereien, Vollkorngetreide, Erdn├╝ssen) gebunden und wird von diesen Eiwei├čen mit Hilfe eines k├Ârpereigenen Enzyms (Biotinase) im Darm abgespalten. Erst dann ist Biotin auch f├╝r den K├Ârper verwertbar. Biotin, welches im Darm von der k├Ârpereigenen Darmflora hergestellt wird, ist teilweise f├╝r den K├Ârper verwertbar. Die durchschnittliche Aufnahme in Mitteleuropa betr├Ągt ca. 15 ┬Ág-100 ┬Ág pro Tag. Der tats├Ąchliche Bedarf ist nicht bekannt, wird jedoch von verschiedenen Faktoren beeinflusst.

Erh├Âhter Biotinbedarf besteht bei:

Schwere Biotin-Mangelerscheinungen findet man bei:

Anwendung

Prophylaxe Zur prophylaktischen und Substitutionsbehandlung gen├╝gen Dosierungen um 100-300 ┬Ág/ Tag. So empfiehlt die Deutsche Gesellschaft f├╝r Ern├Ąhrung die Aufnahme von bis zu 100 Mikrogramm Biotin t├Ąglich. Sicherheitshalber sollte Biotin wie die ├╝brigen Vitamine substituiert werden.

Stoffwechselst├Ârungen

Bei den sehr seltenen genetischen St├Ârungen des Biotin-Stoffwechsels sowie der seborrhoischen Dermatitis bei Kleinkindern wird Biotin in Dosierungen von 1-40 mg/Tag verabreicht.

Psychische St├Ârungen/Epilepsie

Ein Biotin-Mangel ruft psychische St├Ârungen wie Depressionen und panikartige Zust├Ąnde hervor. Bei psychischen St├Ârungen sollte daher auch Biotin (zusammen mit Vitamin C, B1, B3=Niacin, B6, B12 und Fols├Ąure) gegeben werden. Zu bedenken ist, dass unter Gabe von Antiepileptika die Biotinspiegel absinken.

Haarausfall, br├╝chige Fingern├Ągel

Die Gabe von Biotin kann Haarausfall vermindern sowie br├╝chige Fingern├Ągel vermeiden helfen.

Mit dem App-Code finden Sie schnell Ihre Stamm-Apotheke, unser Code lautet 3KUC: W├Ąhlen Sie doch bitte uns als Ihre Stamm-Apotheke aus!

Ratgeber


Angebote

meine apotheke Flyer


TV-Tipps

F├╝r Sie gelesen

Thema des Monats

Pflanze des Monats

Wetter


Wetterdaten werden geladen...

Mobilversion anzeigen